Herbsttrends 2019: Unsere Umwelt rückt ins Blickfeld

Schmelzende Gletscher, anhaltende Trockenheit, gigantische Wirbelstürme – das globale Klima bleibt ein Dauerbrenner in den Schlagzeilen. Die Sorge um unseren Planeten und ein völlig neues Umweltbewusstsein beeinflussen auch die aktuellsten Brillentrends. Nebst den nach wie vor beliebten Klassikern sind jetzt nachhaltig hergestellte Brillenmodelle in Kleinauflagen heiss begehrt.

 

Brillenklassiker mit modischen Extras

Wer jetzt mit einer Cateye-Form, einer Doppelsteg-Brille, einer Fliegerbrille oder einer ganz runden Fassung unterwegs ist, liegt modisch voll im Trend. Die neuen Must-haves sind mit vielen, angesagten Details ausgestattet. Frauen, die es besonders extravant mögen, wählen beispielsweise die mit bunt gemusterten Rahmen versehenen Cateye-Brillen. Und wer lieber den Look der Sechziger oder Siebziger mag, entscheidet sich für die neuen Doppelsteg-Brillen in coolen Farbkombinationen. Genauso dabei ist man übrigens noch immer mit dem legendären Aviatorlook – der Pilotenklassiker ist schlicht und einfach immer Kult. Für den besonders eigenwilligen Stil sorgen übergrosse, quadratische Sonnenbrillen oder sogar Modelle mit durchgehenden Gläsern, wie sie in den 90er angesagt waren. Bei den Sonnenbrillen sind es diesen Herbst modisch gesehen vor allem die sehr dünnen und leichten Modelle mit eher dunkleren Gläsern.

 

Der Megatrend fernab vom Mainstream: Brillen aus der Manufaktur

Nachhaltigkeit gilt als zentraler Schlüssel, um das Weltklima zu stabilisieren. Kein Wunder, sind jene Brillenlabels besonders im Trend, die sich konsequent für eine nachhaltige Produktion engagieren. Bei uns finden Sie eine breite Auswahl an Brillenmarken aus Schweizer Manufakturen. Sie produzieren nicht einfach auf Halde, sondern in Kleinauflagen und/oder massgefertigt. Jede Brille wird von Hand gemacht und auf Wunsch sogar auf das exakte Kopfmass produziert. Der sorgsame Umgang mit Rohmaterialen und die gezielte Herstellung nach Bedarf sind Basis für Zero-Waste-Produktionen. Diese bewusste Herstellungsweise ist nicht nur ökologischer, sie bietet auch die Möglichkeit, noch besser auf individuelle Bedürfnisse einzugehen. Jede Brille aus Echtholz, Naturhorn oder einem anderen Naturmaterial ist ein Unikat.

 

Wir achten aber auch auf eine nachhaltige Wahl der Gläser. Auch sie werden teilweise in der Schweiz hergestellt. Die Ökobilanz ist hervorragend, denn bei kurzen Transportwegen ist der CO2-Verbrauch äusserst gering. Wo andere mit Billigpreisen ihre Gläser aus Asien einfliegen lassen, machen wir nicht mit. Unsere Gläser sind zwar einen Tick teurer, aber dafür in Schweizer Qualität und mit Top-Ökobilanz. Der Nachhaltigkeitstrend kommt uns entgegen, denn wir sind schon immer sorgfältig mit Mutter Natur umgegangen.